Jürgen Blumenthal verlässt Dürens Feuerwehr: Ein roter Teppich aus Feuerwehrschläuchen

Jürgen Blumenthal verlässt Dürens Feuerwehr : Ein roter Teppich aus Feuerwehrschläuchen

Stilgerecht auf einem „Roten Teppich“ aus Feuerwehrschläuchen schritt Brandamtmann Jürgen Blumenthal zu seiner letzten Schicht in die Alarmhalle der Dürener Wehr an der Brüsseler Straße.

Zum Ende seiner mehr als 39-jährigen Dienstzeit im hauptamtlichen Teil der Feuerwehr Düren holten ihn Kameraden in einem Oldtimer-Löschfahrzeug aus dem Baujahr 1968 an seiner Wohnung in Lendersdorf ab.

Mit Jürgen Blumenthal endet eine Ära in der Geschichte der Wehr. Er ist der letzte Feuerwehrmann, der seine Ausbildung auf der alten Wache an der Rurstraße begann und 1982 mit in die neue Wache an der Brüsseler Straße umzog.

Im Laufe seiner langen Karriere war Jürgen Blumenthal unter anderem als Wachführer, insbesondere jedoch als Ausbilder eingesetzt. Rund die Hälfte der im hauptamtlichen Teil der Dürener Feuerwehr eingesetzten Kräfte wurden von Jürgen Blumenthal ausgebildet, wie der Amts- und Wehrleiter, Branddirektor Johannes Rothkranz, in seinen Dankesworten an den neuen Ruheständler hervorhob.

(sps)