Wirtschaftsförderung WIN.DN eröffnet Labor: Ein Raum voller virtueller Realität

Wirtschaftsförderung WIN.DN eröffnet Labor : Ein Raum voller virtueller Realität

„Probieren geht über Studieren“ ist nicht nur eine Alltagsweisheit, sondern auch das Motto des neuen ,VR Experience Room’. In diesem neuen Raum kann man ab jetzt Anwendungen aus der virtuellen Realität einfach mal ausprobieren“, sagte Winfried Kranz-Pitre, Geschäftsführer der WIN.DN, zur Eröffnung.

„Mit 50 Besuchern von Start-Ups und Dürener Unternehmen, kann man von einem wirklich gelungenen Auftakt des VR Experience Room sprechen, der sich im Coworking Space hautp|cw|artier befindet“. Die Dürener Wirtschaftsförderung WIN.DN bot Vorträge und die Möglichkeit, vier verschiedene VR-Anwendungen auszuprobieren.

Nachdem Virtual Reality bislang insbesondere im privaten Bereich für Computer- und Konsolenspiele entwickelt wurde, hält diese Technologie auch immer stärker im beruflichen Umfeld Einzug. Mit Virtual Reality lassen sich so individuell gestaltete Produkte simulieren und ohne große Reisetätigkeit präsentieren. Diese Anwendung stand bei der Präsentation der Firma WeAre im Mittelpunkt.

Ein besonderes Highlight bot die Dürener Firma „Mauel Sicher Arbeiten“, die im letzten Sommer gemeinsam mit Start-ups eine VR-Anwendung zum sicheren Arbeiten in der Papierindustrie entwickelt hat. Die Simulation realer Szenarien war auch das Thema, das Kerstin Rutwalt-Berger, Leiterin des Nelly-Pütz-Berufskollegs ins Zentrum stellte. Zukünftig sollen immer mehr Lerninhalte durch virtuelle Anwendungen schneller und präziser vermittelt werden. Das spare zum Beispiel beim Schweißen Material und ermögliche ein Feedback direkt an die Auszubildenden.

Den auch als „Immersion“ benannten Effekt des Eintauchens in eine virtuelle Realität kann man auch in der durch Harry Thiel, dem Inhaber der VR-Firma SUBTHIEL, vorgestellten VR-Anwendung zur Dürener Annakirche erleben. Durch die 3-D-Rekonstruktion anhand historischer Bilder und Skizzen erhält der Betrachter einen realen Eindruck der im Zweiten Weltkrieg völlig zerstörten Hauptkirche Dürens.