Richtfest am „Senioren-Park Düren“: „Ein qualitativer Sprung für den Stadtteil“

Richtfest am „Senioren-Park Düren“ : „Ein qualitativer Sprung für den Stadtteil“

Acht Monate nach Beginn der Bauarbeiten haben die Pflegequartier Düren GmbH und der Betreiber „Carpe Diem“ am Mittwoch am künftigen Senioren-Park Düren Richtfest gefeiert.

Mit Blick auf das 25-Millionen-Euro-Projekt an der Neuen Jülicher Straße sprach Bürgermeister Paul Larue (CDU) von einem qualitativen Sprung für Norddüren, städtebaulich wie in puncto Betreuung und Pflege.

In den drei Gebäudekomplexen entstehen neben 70 vollstationären Pflegeplätzen mit der Möglichkeit der Kurzzeitpflege auch 19 Tagespflegeplätze und nicht zuletzt 47 Betreute Wohnungen mit einer Fläche zwischen 34 und 78 Quadratmetern sowie zwei ambulant betreute Wohngemeinschaften mit jeweils bis zu 13 Bewohnern. Dazu kommen ein ambulanter Pflegedienst und als Herzstück der Anlage ein Café-Restaurant als Zentrum der Begegnung, das auch für die Bewohner des Stadtteils zugänglich sein wird. Die Eröffnung des neuen „Senioren-Parks Carpe Diem Düren“ ist für Juni 2020 geplant.

(ja)