1. Lokales
  2. Düren

Angemerkt zum Hoeschplatz: Ein gutes Konzept muss her

Angemerkt zum Hoeschplatz : Ein gutes Konzept muss her

Der Hoeschplatz als Ort der Begegnung, der Denkanstöße, des Kunstbetriebs: Für 1,1 Millionen Euro konnte man 2011 schon etwas erwarten.

niE sneue tlfroumuurK dre adStt tis erd Slzohtraceptt itm mde ürf ide seintem üDrrnee ngisadthcennes litoSkzent dse rnlessKüt rhUcil kcemüriR aber nie er.wdgoen ztJte ath die dtSta cnho mliean reedgelutreS tvtsie,enir tidma eennrgatatusnVl rvo red zfsweeloehni nsatmniope uisesKl onv usmueM und heincreMrkai atdtfisnnte ek.önnn uNr nei suegt nKozpte tsuch nma ihewenitr belvegi,chr huca in end rlpaoWmgnmhare nvo PSD dnu UCD.

Drot sti zwra ovn nunee nseVtausdnteangreli eid Rdee, sseunAag zum aHlhesoctpz baer gtib es hnt.ic tmiDa erd zaPlt chitn unr nei teerru golaenNt lb,teib smus erd eäshntc tdtarSat esllhnc ld.nnhea saD tis dei liitkoP med uSeazeerlrht i.gslhduc eDr haaitmtschrWekn hta zeg,tgie sdas red lhotHpcasez bei mdpneheernects eAbtong mennmeogan irwd.