Düren: Ein Feuerwerk humoristischer und musikalischer Überraschungen

Düren: Ein Feuerwerk humoristischer und musikalischer Überraschungen

Mit den Tenören Thomas Sigwald, Kirlianit Cortez-Galvez und Thomas Markus finden sich am Dienstag, 8. November, ab 20 Uhr drei Sänger auf der Bühne des Hauses der Stadt in Düren wieder, alle in dem Bewusstsein, ein Soloprogramm zu gestalten. Dann mischt sich auch noch der Pianist Christian Koch ein.

Aus dieser Situation entwickelt sich mit „Operettts“ ein Feuerwerk humoristischer und musikalischer Überraschungen, das an der Volksoper Wien ein Publikumserfolg wurde.

Ob Musikclownerie, ein quietschender Klavierhocker, Medleys, A-cappella-Ensembles oder ein ganzer Operettenabend in zehn Minuten: Dafür steht „Operettts“. Die 25 wichtigsten Operetten werden in einer nie da gewesenen Form, in zwei Stunden auf die Bühne gestellt.

Begleitet vom kongenialen Christian Koch am Klavier, der viel Eigenständiges zum abwechslungsreichen Programm beisteuert, machen sich die Drei über alles lustig, was Operettentenören an der Operette heilig sein müsste — und gestalten gerade dadurch eine immer wieder tief berührende Liebeserklärung an die leichte Muse, auf immer wieder überraschend komischen Umwegen.

Die Tickets kosten 28, 21 und 16 Euro. Die Ermäßigungen liegen bei 50 Prozent.

Mehr von Aachener Zeitung