Düren: Dürener Teamcup des Turnverbandes: Die Spannung bei den rund 100 Aktiven

Düren: Dürener Teamcup des Turnverbandes: Die Spannung bei den rund 100 Aktiven

Den Jahresabschlusswettkampf der Geräteturner im Turnverband Düren bildet traditionell der Dürener Teamcup; ein interessanter und spannender Wettkampf mit altersgemischten Turnern und Turnerinnen in einer Mannschaft.

Als Gastgeber hatte der Dürener TV 47 die Birkesdorfer Sporthalle hergerichtet, um 16 Mannschaften mit zahlreichen Fans zu begrüßen.

Jeweils vier Mannschaften stellten die Turnerinnen des Birkesdorfer TV sowie der Dürener TV und Pol-Tus Linnich mit seinen Mädchen- und Jungengruppen. Der Turnclub Kreuzau und der SV Erft-stolz Niederaussem starteten mit zwei Mannschaften und komplettierten das Starterfeld.

Eine Mannschaft bestand aus sechs Teilnehmern, vier zeigen ihre Übungen an den Geräten Sprung, Stufenbarren/Reck, Schwebebalken/Parallelbarren und Boden. Die besten drei Wertungen an den vier Geräten bildeten zum Abschluss das Mannschaftsergebnis.

Mit großer Spannung erwarteten die rund 100 jungen Aktiven und eine große Anzahl von mitgereisten Eltern und Fans die Siegerehrung.

Der Birkesdorfer Turnverein I in der Besetzung Lene Böttke, Chrisanthi Siskou, Lara Böttke, Annika Spohr, Jana Gutbrod und Elena Wilkens freute sich nach fehlerfreien Übungen mit 223,54 Punkten und fast sieben Punkten Vorsprung gegenüber der zweiten Mannschaft des Birkesdorfer TV über den Gewinn des begehrten Pokals. Hier turnten Louisa Hünerbein, Helena Pingen, Iliane Engels, Sneshana Bolsan und Lea Martini.

Einen weiteren Podestplatz erturnten sich die Jungen und Mädchen des Dürener TV 47, die mit Vivienne Kraus, Jolie Utecht, Ilayda Tekin, Lucas Geuenich, Philipp Pesterew und Jonas Kommer als gemischte Mannschaft den 3. Platz erreichten.

Die weiteren Platzierungen für den Dürener TV 47: 6., 7. und 11.; Birkesdorfer TV: 4. und 10.; Pol-TuS Linnich: 5., 9., 12. und 16.; Turnclub Kreuzau: 8. und 13.; SV Erft-stolz Niederaussem: 14. und 15.