Dürener Schlachthof: Tierärzte im Veterinäramt aufstocken

Kreis Düren: SPD-Kreistagsfraktion begrüßt die Personalaufstockung im Veterinäramt

Die SPD-Kreistagsfraktion begrüßt die Entscheidung des Kreistages, nach den Vorkommnissen im Dürener Schlachthof die Zahl der Tierärzte im Veterinäramt um 1,5 Stellen aufzustocken.

Mit diesem Schritt werde „möglichst schnell eine über das gesetzliche Maß hinausgehende Optimierung der Überwachung greifen“, heißt es in der SPD-Mitteilung.

SPD-Fraktionsvorsitzender Josef Johann Schmitz und seine Stellvertreterin Birgit Strack unterstützen auch den Vorschlag, auf den Gesetzgeber einzuwirken, die geltenden gesetzlichen Regelungen zu verändern, um den Tierschutz zu verbessern. „Letztlich wird die Aufklärung und die strafrechtliche Ahndung seitens der Staatsanwaltschaft zu klären sein“, betont Schmitz. Zumal der Öffentlichkeit nur schwer zu vermitteln sei, warum Mitarbeitern des Kreis-Veterinäramtes trotz der ständigen Überwachung nicht aufgefallen sei, was der Soko-Tierschutz in nur vier Tagen möglich gewesen war.

Vor der Kreistagssitzung am vergangenen Donnerstag hatten SPD und Grüne einen Fragenkatalog an die Verwaltung gerichtet.