Düren: Dürener Künstlerin besonders von der Natur inspiriert

Düren : Dürener Künstlerin besonders von der Natur inspiriert

Marianne Pfeiffers Inspiration ist die Natur. Mit Aquarellfarben bringt die Hobbykünstlerin Landschaften, Blumen und Tiere auf Papier. Am Dienstag eröffnete ihre erste individuelle Ausstellung im Rahnen der Reihe „Kunst im Foyer“ in den Räumlichkeiten der Stadtwerke Düren an der Arnoldsweilerstraße.

Unter dem Titel „Passionen“ zeigt die 57-jährige dort eine Auswahl ihrer Werke. Marianne Pfeiffer malt schon seit über 20 Jahren. Jeden Montag trifft sich ihre Damenrunde im Forum, um gemeinsam an ihren Bildern zu arbeiten. „Es ist meine Leidenschaft“, sagt sie über die Kunst. „Ich genieße es sehr, mich einfach hinzusetzen und dabei zu entspannen. Es ist schön, eine Szene oder Landschaft auf Papier festzuhalten.“

Ihre Inspiration holt sie sich von überall her. Ob im heimischen Dachgarten oder im Urlaub in den Niederlanden am Meer oder in Südtirol — überall sucht Pfeiffer nach neuen Motiven.

Was nicht sofort vor Ort gemalt werden kann, wird detailliert aus allen Perspektiven fotografiert und dann Zuhause fertiggestellt. Das Malen mit Aquarellfarben hat für Pfeiffer einen besonderen Reiz. „Sie haben ein gewisses Eigenleben“, sagt sie. „Man muss sie laufen lassen.“

Die Reihe „Kunst im Foyer“ findet nun schon zum 11. Mal bei den Stadtwerken statt. Regionalen Künstlern wird eine Bühne gegeben, und Kunden sowie Angestellte können im Foyer innehalten und die Kunstwerte betrachten. „Ich hoffe, dass viele Menschen Freude an meinen Bildern haben und vielleicht auch generell Freude an Kunst“, sagt Pfeiffer bei der Eröffnung.

Die 27 Bilder sind noch bis zum 4. Oktober in der Geschäftsstelle der Stadtwerke Düren an der Arnoldsweilerstraße 60 zu sehen. Geöffnet ist von Montag bis Donnerstag von 8 bis 15.30 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr.

Der Eintritt ist frei.