1. Lokales
  2. Düren

Kampf gegen Corona: Dürener Impfzentrum bietet jetzt auch Termine für Kinder an

Kampf gegen Corona : Dürener Impfzentrum bietet jetzt auch Termine für Kinder an

Der Kreis Düren erweitert das Impfangebot und bietet von nun an jeden Samstag auch Impfungen für Kinder von zwölf bis 15 Jahren im Impfzentrum (Am Ellernbusch 18–20 in Düren) an.

„Damit gehen wir den nächsten Schritt in der Impfkampagne des Kreises Düren. Wir wollen jedem ein niedrigschwelliges Impfangebot machen und bieten nun diese Möglichkeit als Ergänzung zu den Impfungen bei den Kinderärzten an“, sagt Landrat Wolfgang Spelthahn. „Jede einzelne Impfung ist wichtig im Kampf gegen die Pandemie.“

Kinder im Alter von zwölf bis 15 Jahren können von nun an jeden Samstag von 14 bis 20 Uhr im Impfzentrum mit dem Vakzin von Biontech geimpft werden. Der erste Impftag für Kinder wird somit der 31. Juli sein. Ein Termin ist nicht erforderlich. Voraussetzung für eine Impfung ist zum einen die Einverständniserklärung aller sorgeberechtigten Personen. Im besten Fall kommen beide Elternteile mit zur Impfung.

Sollte dies nicht möglich sein, so muss die Unterschrift der fehlenden sorgeberechtigten Person auf der Einverständniserklärung und dem Aufklärungsmerkblatt mitgebracht werden. Ohne vollständige Einwilligung wird das Kind nicht geimpft. Der Einwilligungsbogen (für den mRNA-Impfstoff) sowie das Aufklärungsmerkblatt können beim RKI heruntergeladen werden (bitte beide Formulare unterschrieben mitbringen).

Zudem ist ein Aufklärungsgespräch durch den Kinder- und Jugendarzt vor Ort nötig. In dem etwa zehnminütigen Gespräch werden die Kinder und ihre Eltern über die Empfehlungen der Stiko (Ständige Impfkommission) informiert. Die Stiko empfiehlt, zunächst nur vorerkrankte Kinder zu impfen, oder die, die regelmäßig Kontakt zu Personen haben, bei denen ein erhöhtes Risiko eines schweren Krankheitsverlaufes besteht (und selbst nicht geimpft werden können). Für unter zwölfjährige Kinder ist bisher noch kein Impfstoff zugelassen.

Die Impfungen für Kinder sind nur samstags möglich, da dann Kinder- und Jugendärzte für die Aufklärungsgespräche vor Ort sind. Im Impfbus ist eine Impfung für Zwölf- bis 15-Jährige nicht möglich. Alle Personen ab 16 Jahren können sich weiterhin jeden Tag (außer montags und donnerstags) im Impfzentrum ohne Termin impfen lassen. Für sie sind auch Impfungen im Impfbus möglich. (red)