Düren: Dürener Gewerkschafter spenden 405 Euro

Düren: Dürener Gewerkschafter spenden 405 Euro

Dürener Gewerkschafter spendeten jetzt für den „Verein für Menschen mit Behinderung Brandenberg 1995“. Rund 100 Gäste mit und ohne Handicap feierten gemeinsam bei Sonnenschein und guter Laune das Sommerfest des Vereins. Die Musikfreunde Brandenberg sorgten für die Musik.

Im Rahmen des Festes überreichte der erste Vorsitzende der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie, Ortsgruppe Düren, Heinrich Wirtz, eine Spende in Höhe von 405 Euro. Die Gewerkschafter der Ortsgruppen Düren und Niederzier sowie die Vertrauensleute der Firmen Kanzan und Metsä Tissue hatten gemeinsam auf der Maikundgebung in Düren für den guten Zweck gesammelt und sich geeinigt, das Geld nach Brandenberg zu geben.

„Hier hat die Spende den richtigen Empfänger erreicht. Trotz der teilweise massiven Behinderungen habe ich selten so liebevolle, frohe und lebensbejahende Menschen gesehen“, sagte Heinrich Wirtz. Heinz Theo Neuen, Gründer und erster Vorsitzender des Vereins, bedankte sich bei den Spendern und erzählte von den zahlreichen Aktivitäten des Vereins, wozu Feiern und Freizeitmaßnahmen gehören, aber auch Hilfen für einzelne Menschen mit Behinderung im Hürtgenwald.