1. Lokales
  2. Düren

Düren: Düren startet in den Auto-Frühling

Düren : Düren startet in den Auto-Frühling

Selten war das Angebot größer: Rund 1300 Fahrzeuge lassen an diesem Wochenende auf der 29. Dürener Autoschau die Herzen der Autofans höher schlagen. Damit reagieren die 46 Aussteller aller großen Hersteller auf die schleppende Nachfrage zu Beginn des Jahres.

„Die Mehrwertsteuer-Erhöhung und die oft unsachlich geführte Klima- und CO2 -Diskussion haben uns sehr geschadet”, betont Rolf Ferebauer, Vorstandsmitglied der KFZ-Innung Düren-Jülich. Die Autoschau kommt den Händlern daher mehr als gelegen. „Sie ist für uns die Chance, uns zu präsentieren und das Auto wieder ins Gespräch zu bringen.”

Die Zeiten, in denen auf dem Annakirmesplatz die Kaufverträge gleich im Dutzend abgeschlossen wurden, seien zwar vorbei, so Ferebauer, die neuen Kontakte aber unbezahlbar. ”Es liegt in der nächsten Woche dann an jedem Kollegen, seine Hausaufgaben zu machen.”

Schon kurz nach der Eröffnung am Samstag nutzten viele Besucher die Gelegenheit, sich ungezwungen einen Überblick über das breit gefächerte Angebot der Automobilbranche, aber auch im bereich Motorräder und Caravans zu verschaffen. Besonders Cabrios standen hoch im Kurs. Die 29. Dürener Autoschau ist auch am Sonntag, 13. Mai, von 10 bis 18 Uhr geöffnet.