Kommentar zum Sportplatz : Drohender Stillstand

Kommentar zum Sportplatz : Drohender Stillstand

Dass der Ausbau des RWE-Sportplatzes bislang kategorisch abgelehnt wird, ist rational schwer nachzuvollziehen.

Schon vor mehr als 25 Jahren wurde der Rasen von den Fußballern gerne genutzt und auch von den Zuschauern angenommen, wie ich aus eigener Erfahrung weiß. Das Wort „Angstraum“ ist schnell ausgesprochen, nur sollte es auch mit Fakten unterlegt werden können.

Die aber sagen im Fall „Neue Straße“ etwas anderes. Für den Ausbau des RWE-Platzes spricht die Frage der Umsetzbarkeit. Hinter dieser Voraussetzung steht bei allen nun von der SPD ins Spiel gebrachten Standorten noch ein dickes baurechtliches Fragezeichen. Grundsätzlich droht bei der Entwicklung des Ortes ansonsten Stillstand.

Mehr von Aachener Zeitung