Düren: Drogen mit zur Polizeiwache genommen

Düren: Drogen mit zur Polizeiwache genommen

Weil sich einer von zwei lautstarken Streithähnen nicht ausweisen konnte, hat die Polizei ihn mit zur Wache genommen. Bei ihm fanden die Ordnungshüter anstelle von Ausweispapieren eine beachtliche Menge an Drogen, die er klugerweise mit zur Polizeiwache genommen hatte.

Gegen einen 21-Jährigen aus dem Stadtgebiet ermittelt die Polizei seit Dienstagnachmittag wegen des Besitzes von Amphetaminen und Marihuana. Eine Streifenwagenbesatzung war gegen 17:40 Uhr wegen eines Streits zwischen zwei Männern in die Girbelsrather Straße gerufen worden. Da sich einer der Beteiligten, ein 21-Jähriger, nicht ausweisen konnte, musste er mit zur Wache fahren.

Dabei wurden in einer von ihm mitgeführten Tasche acht Tütchen mit Marihuana, 16 Konsumeinheiten Amphetamin und zwei weitere Verpackungen mit verdächtigem Pulver vorgefunden. Nachdem die Polizei die Personalien des Drogenbesitzers festgestellt hatte, ließ sie in laufen. Ob er auch als Drogenhändler in Frage kommt, werden die weiteren Ermittlungen ergeben.

(re/pol)
Mehr von Aachener Zeitung