Drei Schwerverletzte nach Autounfall in Kreuzau

Drei Menschen verletzt ins Krankenhaus : Autofahrer missachtet Vorfahrt und verursacht schweren Unfall

Schwer verletzt sind am Mittwochabend drei Menschen nach einem Autounfall in Kreuzau ins Krankenhaus gekommen. Zwei Autos kollidierten, nachdem ein Fahrer die Vorfahrt missachtet hatte.

Der Unfall ereignete sich gegen 19.30 Uhr auf der Maubacher Straße zwischen Strass und Untermaubach. Ein 24-jähriger Autofahrer befuhr die Straße An der Hardt. Er kam aus Bogheim und wollte geradeaus auf der Kreisstraße 27 in Fahrtrichtung Bergheim weiterfahren.

Ohne auf den Querverkehr zu achten, der eigentlich Vorfahrt hat, überquerte der Mann aus Langerwehe die Kreuzung mit der Kreisstraße 31 (Maubacher Straße).

Gleichzeitig näherte sich aus Strass kommend ein 31 Jahre alter Autofahrer aus Kreuzau mit einer Beifahrerin der Kreuzung. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Aufgrund der Wucht des Aufpralls wurde der Wagen des Kreuzauers nach links von der Fahrbahn geschleudert und landete in einem angrenzenden Graben.

Mit einem herbeigerufenen Rettungswagen wurden beide Autofahrer sowie die 31-jährige Beifahrerin des Kreuzauers zur stationären Behandlung in Krankenhäuser gebracht.

Die Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie nur von einem Abschleppwagen von der Unfallstelle geräumt werden konnten.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 20.000 Euro.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung