Düren: Drei Haftbefehle: Polizeiwagen Vorfahrt genommen

Düren: Drei Haftbefehle: Polizeiwagen Vorfahrt genommen

Ein 24 Jahre alter Dürener hat am Mittwochvormittag einem Polizeifahrzeug die Vorfahrt genommen. Das alleine wäre keine Meldung wert. In diesem Fall hatte der Fahrer jedoch erstens keine Fahrerlaubnis und zweitens schon drei Haftbefehle in der Tasche.

Der 24-Jährige war 10.20 Uhr auf der Alten Jülicher Straße unterwegs, als er in Höhe der Joachimstraße die Vorfahrt eines Streifenwagens der Polizeiwache Düren missachtete.

Die Beamten kontrollierten den Autofahrer und stellten fest, dass er keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Außerdem ergab die Überprüfung des Düreners, dass er mit drei Haftbefehlen von den Staatsanwaltschaften Aachen und Köln zur Strafvollstreckung gesucht wurde - unter anderem wegen Körperverletzung und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Der Mann hatte Glück im Unglück: Ein Verwandter brachte die insgesamt fast 6000 Euro für Geldbußen auf. Jetzt muss der 24-Jährige keine Haftstrafe antreten - die wäre genau 199 Tage lang gewesen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung