Dr. Martine Grümmer leitet die Dürener LVR-Klinik

Neue Ärztliche Direktorin : Eine Jülicherin übernimmt die Leitung der LVR-Klinik

Dr. Martine Grümmer führt ab 1. Januar als Ärztliche Direktorin die LVR-Klinik Der Gesundheitsausschuss der Landschaftsversammlung Rheinland hat die neue ärztliche Spitze der LVR-Klinik Düren für die Dauer von vier Jahren berufen.

Unter Vorsitz von Margret Schulz votierten die politischen Vertreter einstimmig für die 57-jährige Fachärztin aus Jülich. Dr. Martine Grümmer folgt auf Dr. Ulrike Beginn-Göbel, die zum Jahresende in den Ruhestand geht.

Dr. Martine Grümmer studierte Medizin in Leiden (Niederlande) und Aachen. Seit 1993 ist sie Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, seit 1997 auch Fachärztin für psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Die Medizinerin kennt die LVR-Klinik Düren seit 1988 aus unterschiedlichen Funktionen: als Assistenzärztin, als Oberärztin, später als leitende Oberärztin in der Allgemeinpsychiatrie und als Chefärztin einer Abteilung, zu der auch der Bereich Gerontopsychiatrie gehört.

Sie initiierte und begleitete den Aufbau einer dezentralen Tagesklinik in Bedburg und die Öffnung einer vormals geschlossenen psychiatrischen Abteilung. Innovative Ansätze konnte Dr. Martine Grümmer bei der Planung eines Therapiezentrums für Patienten im höheren Lebensalter, ein Kooperationsprojekt mit dem Krankenhaus Düren, umsetzen.

In ihrer neuen Funktion an der LVR-Klinik Düren bleibt die Medizinerin parallel auch Chefärztin der Abteilung Gerontopsychiatrie. Sie ist Mitglied des Klinikvorstandes, dem Michael van Brederode als Vorsitzender und Josef Cremer als Pflegedirektor angehören.

Mehr von Aachener Zeitung