Düren: Doppelter Abschluss: Deutsches und französisches Abitur gemacht

Düren: Doppelter Abschluss: Deutsches und französisches Abitur gemacht

Das deutsche Abitur und das französische Äquivalent, „le baccalauréat“, haben mehrere Schüler des Burgau-Gymnasiums nun in der Tasche. Erst nach den Ferien erhielten sie ihre Zeugnisse im Rahmen einer kleinen Feierstunde.

David-John Kondziela, Jacqueline Lorenz, Katharina Steffens, Lena Riem und Marian Prickartz waren im Juni keine gewöhnlichen Abiturienten, denn sie strebten den doppelten Abschluss, das sogenannte „AbiBac“ an. Darauf hatten sich die Schüler zwei Jahre lang intensiv vorbereitet.

Sie haben nicht nur französische Literatur gelesen und über sie referiert und geschrieben, sondern sich auch aktiv mit der deutschen und französischen Geschichte auseinandergesetzt. Im Französisch-Unterricht sowie im französischen Geschichts- und Sozialwissenschaftsstunden haben sie sich besonders engagiert.

Studium im Ausland

Durch den gleichzeitigen Erwerb des deutschen Abiturs und des französischen „baccalauréat“ können diese Schüler in Frankreich ohne weitere Aufnahmeprüfung ein Studium antreten und sich vorteilhaft bei Arbeitgebern präsentieren, da sie ihre Belastbarkeit und Leistungsbereitschaft unter Beweis gestellt haben, unterstreicht die Schulleitung. Die nächsten Kandidaten eiferten ihnen schon nach.

Mehr von Aachener Zeitung