Düren/Kreuzau/Heimbach: Diebe im südlichen Kreisgebiet auf Beutezug

Düren/Kreuzau/Heimbach: Diebe im südlichen Kreisgebiet auf Beutezug

Vereinsheim, Kindergarten, Schule und Werkstatt sind in der Nacht zu Dienstag das Ziel von Einbrechern im südlichen Kreisgebiet geworden. Neben einem Schaden im Wert von 5000 Euro, stahlen die Täter skurrile Beute.

In der Karl-Arnold-Straße in Düren wurde im Vereinsheim eines Sportvereins eingebrochen. Nachdem sie gewaltsam eingedrungen waren, entwendeten sie Zigaretten aus einem aufgebrochenen Automaten.

Im Kreuzauer Ortsteil Drove war der Kindergarten von einem Einbruch betroffen. Die Täter hebelten die Außentür und mehrere Innentüren auf, die dabei stark beschädigt wurden. Der Schaden wird mit 5000 Euro beziffert.

Weiterhin wurde eine Schule in Heimbach zum wiederholten Mal aufgesucht. Alle Räume im Erdgeschoss wurden durchwühlt. Was entwendet wurde, steht derzeit noch nicht fest. Außerdem versuchten möglicherweise die selben Täter noch, erfolglos in eine KFZ-Werkstatt einzusteigen.

Momentan sind, nach Ermittlungsstand der Polizei, die Täter noch unbekannt. Hinweise können unter der Rufnummer 02421 949-6425 mitgeteilt werden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung