1. Lokales
  2. Düren

Soforthilfe des Landes: Die Wirtschaftsförderung im Kreis Düren hilft beim Antrag

Soforthilfe des Landes : Die Wirtschaftsförderung im Kreis Düren hilft beim Antrag

Von der Flutkatastrophe betroffene Bürger und Unternehmer können unkomplizierte Soforthilfen beantragen. Der Kreis Düren greift unter die Arme.

Unternehmen, Bürgerinnen und Bürger sowie Kommunen, die von der Unwetterkatastrophe betroffen sind, können die „Soforthilfe zur Unwetterkatastrophe in Nordrhein-Westfalen" über das Landesportal NRW beantragen. Darauf weist die Wirtschaftsförderung des Kreises Düren hin und steht als Ansprechpartner für weitere Informationen und Fragen zur Verfügung.

Die finanzielle Hilfe richtet sich an alle Menschen sowie die gewerbliche Wirtschaft, freie Berufe, Landwirte, die Land- und Forstwirtschaft sowie Kommunen, welche infolge des Hochwassers Schäden zu beklagen haben. Die jeweiligen Anträge sind digital ausfüllbar und mit Hilfe der entsprechenden Ausfüllhilfen unkompliziert zu beantragen. Zusätzlich steht nach Angaben der Kreisverwaltung das „Bürgertelefon Fluthilfe" unter der Telefonnumer 0211/4684-4994 bei Rückfragen zur Verfügung.

Weiterführende Informationen erhalten Interessierte telefonisch auch beim Kreis Düren von Herrn Tim Geuer, Amt für Kreisentwicklung und Wirtschaftsförderung, unter 02421/221061213. 

Hier geht es zum Antragsverfahren.

(red)