Kleinhau: Die Politik in Hürtgenwald geht ans Eingemachte

Kleinhau: Die Politik in Hürtgenwald geht ans Eingemachte

Im Gemeindehaushalt klafft ein Loch. Das Minus für 2016 ist 800.000 Euro größer als geplant. In einem interfraktionellen Haushaltsworkshop ist ein Arbeitspapier mit Sparvorschlägen erarbeitet worden. Am Donnerstag wird dieses Papier ab 18 Uhr im Finanzausschuss beraten.

Die Politik geht zum Teil ans Eingemachte. Mehr als 330.000 Euro könnten eingespart werden, wenn alles umgesetzt wird. Dazu gehört die Schließung des Lehrschwimmbeckens in Vossenack, die 30.000 Euro einbringen soll. Bis zu 220.000 Euro Einsparpotenzial gebe es bei der Reduzierung des Personalaufwands in den Kitas.

Es soll keine Entlassungen geben, aber Umschichtungen, um Stunden zu reduzieren. Bislang liegt der Standard über den gesetzlichen Vorgaben. Auch die Aufgabe des Grundschulstandorts Bergstein ist wieder Thema. Allerdings eher perspektivisch, denn im Falle einer Zusammenlegung mit Vossenack mangelt es dort an Klassenräumen.

(sj)