Düren: Die Pfadfinder feiern ihren Georgstag an der Annakirche

Düren: Die Pfadfinder feiern ihren Georgstag an der Annakirche

Der DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg) Bezirk Düren hat rund um die Annakirche in Düren den Georgstag gefeiert. Der heilige Georg ist der Schutzpatron der Pfadfinder. Dieses Jahr war der Bezirk mit 100 Kindern und Jugendlichen aus sieben Stämmen beim Dürener Stamm Wildgänse/St. Anna zu Gast.

Das Thema des Georgstages war eine Kombination aus den Themen „Be a star! — Miteinander für Europa“, dem Motto der Jahresaktion des Bundesverbandes der DPSG, und dem Aktionsmotto des Bundes der katholischen Jugend Deutschlands „Zukunftszeit — gemeinsam für ein buntes Land“.

Der Georgstag begann mit einer Messe in der Kirche. Weihbischof Karl Borsch, der zur Visitation in der Pfarre verweilte, hat einen Gruß an die Kinder und Jugendlichen gerichtet und den Schlusssegen gespendet. Am frühen Nachmittag nahm sich der Bischof noch einmal Zeit, um sich über die Aktion und die Kinder- und Jugendarbeit der Pfadfinder zu informieren.

Sieben Stämme haben während des Tages außerdem europäische Länder spielerisch dargestellt, es gab ein gemeinsames Mittagessen und ein großes Europa-Spiel, in dem die Kinder und Jugendlichen viel über die präsentierten Länder lernen konnten.