Düren: Die Modelleisenbahner bauen fleißig Strecken nach

Düren: Die Modelleisenbahner bauen fleißig Strecken nach

Vor genau 20 Jahren trafen sich sieben Modellbahninteressierte zur Gründung der Modelleisenbahn-Gemeinschaft Kerpen/Erft. Im Jahre 1986, also vor 30 Jahren, organisierten sich die Modelleisenbahnfreunde Düren aus einem Modellbahnkurs an der Dürener Volkshochschule heraus zu einer Interessengemeinschaft.

Beide Vereine schlossen sich 2013 zur Modelleisenbahn Gemeinschaft Kerpen-Düren zusammen, um sich dem Hobby Modelleisenbahn gemeinsam zu widmen.

Die beiden Jubiläen waren Anlass für die Mitglieder und ihre Partnerinnen, sich zu einem feierlichen Abendessen zu treffen. Dabei erinnerte der erste Vorsitzende Dieter Kempf an die Vereinsgründung und an das in den vergangenen 20 Jahren Erreichte. Im Anschluss würdigte der Vorstand die sechs Gründungsmitglieder. Zum Dank erhielten Dieter Kempf aus Kerpen, der den Verein seit der Gründung führt, Andreas Otterbein, Roland Zimmer, beide aus Kerpen, Friedhelm Koch aus Kreuzau, Udo Kuck aus Vettweiß und Klaus Wiedemann aus Nörvenich Ehrenurkunden.

Bekanntgeworden ist die Modelleisenbahn-Gemeinschaft wegen zahlreicher Ausstellungen in Nah und Fern und dem jährlich Anfang November stattfindenden Eisenbahntag in Kerpen. In einem Pavillon der Grundschule Brüggen wird zur Zeit an zwei Modellbahnanlagen als transportable Segmentanlagen gebastelt, einem Nachbau der ehemaligen Bahnstrecken von Kerpen nach Nörvenich und von Mödrath nach Brüggen und einem Modell der Rurtalbahn von Düren nach Heimbach.

In der Europaschule in Kerpen bauen jugendliche Mitglieder an einer freigestalteten Spur 0e-Anlage. Die Jugendlichen treffen sich jeden Freitag von 16 bis 17.30 Uhr. Clubabende, an denen auch Gäste willkommen sind, finden dienstags und mittwochs jeweils von 18 bis 21 Uhr in der Albert-Schweitzer-Grundschule im Rodderweg in Kerpen statt.

Weitere Informationen über den Verein gibt es auf der Vereins-Webseite unter www.mgkerpen-dueren.de oder telefonisch beim Vorsitzenden Dieter Kempf unter Telefon 0177/2165268.