1. Lokales
  2. Düren

Wilder Ritt durch Stile und Epochen: Die Juliacum Brassers geben ihr Jahreskonzert

Wilder Ritt durch Stile und Epochen : Die Juliacum Brassers geben ihr Jahreskonzert

Die Juliacum Brassers spielen am Freitag, 27. Mai, ihr Jahreskonzert. Es findet um 19 Uhr in der Christuskirche statt. Und auch in Düren können sich Freunde der Blechbläser-Musik auf einen Auftritt der Brassers“ freuen, denn am Samstag, 28. Mai, sind sie um 19 Uhr in der Dürener Christuskirche zu Gast.

Martin Schädlich, Klaus Luft, Andreas Trinkaus und Johannes Meures werden sieben Trompeten, ein Horn, ein Flügelhorn, ein Tenorhorn und eine Posaune, 13 Dämpfer, neun Mundstücke, vier Notenständer und tausendundeine Note bedienen, um den Trommelfellen des Publikums zu schmeicheln.

Die vier Musiker zeigen ihren Zuhörern, was man fernab von gängiger Bläsermusik alles mit Blechblasinstrumenten machen kann. Dabei folgen sie ihrem beliebten Konzept, hehre Klänge mit guter Laune zu paaren und ein Publikum mit Spielfreude und Wortwitz zu überzeugen.

Zwar werden in diesem Jahr auch Originalkompositionen für die Besetzung mit vier Blechbläsern gespielt, doch werden die Zuhörer wie stets ausreichend Gelegenheit finden, die feingeistige Arrangierkunst vom Posaunisten der Gruppe, Johannes Meures, zu bestaunen. Holst, Elgar, Vaughan Williams, Händel, Gershwin, Weill sind einige Größen, die dem Besucher bei dem Konzert begegnen werden.

Begeisternd und berührend soll es werden und wie immer auch heiter, ein wilder Ritt durch Stile und Epochen. Ein schöner Konzertabend mit Freunden steht bevor, mit netten Menschen auf der Bühne und davor. Und während der Pause und nach dem Konzert wird es bei einem freundlichen Getränk wieder anregende Gespräche mit den vier Pustebären geben.

(red)