1. Lokales
  2. Düren

Die größte Weihnachtskugel auf der Weihnachtskrimes

Die Attraktion auf dem Wirteltorplatz : Hiphop vor der Weihnachtskugel in Düren

Bevor sich die Tür zur größten Weihnachtskugel auf dem Wirteltorplatz öffnete, zeigten die jungen Tänzerinnen der Tanzschule Kettner eine Hiphop-Einlage und ein Weihnachtsmedley, wofür die Vize-Europameisterinnen viel Applaus bekamen.

Dann war es soweit: Der Blick in das Innere der strahlenden Halbkugel öffnete sich. Drinnen saß in weihnachtlich geschmückter Umgebung der Nikolaus, der den hineinströmenden Kindern gleich eine Geschichte vorlas. Vorher hatten Cityma-Chef Michael Linn, Bürgermeister Paul Larue und der Vorsitzende des Verbandes Dürener Schaustelle, Bert Cremer, bei der Eröffnung der Weihnachtskirmes allen gedankt, die diese neue Attraktion ermöglicht haben.

Dazu gehören vor allem die Firma Seybold, die die Außenhaut und das Skelett der Kugel mit 6,5 Meter Durchmesser produziert hat, sowie die Stadtwerke, die nicht nur den Strom liefern, sondern das Spektakel auch weitgehend finanzieren.

(kel)