1. Lokales
  2. Düren

Nideggen: Die Flüsse Kall und Rur für Fische durchlässig machen

Kostenpflichtiger Inhalt: Nideggen : Die Flüsse Kall und Rur für Fische durchlässig machen

„Ursprünglich wurden für die Maßnahmen an der Kall fünf Jahre angesetzt, bis Ende 2016. Nun wurde das Projekt um anderthalb Jahre verlängert, es läuft jetzt bis zum 30. Juni 2018“, berichtet Heidrun Düssel-Siebert, Leiterin der Biologischen Station des Kreises Düren mit Sitz in Zerkall.

asD +„eLif jrk,oteP uRr dnu allK - ebrenäLmuse im s“uFsl its ine oatjokepiepnsoorKtr red heoocngiiBsl iotanntSe enrüD dnu dre äentSrditoeg nhaAc.e liZe wra es nvo gneBni na, eid lüesFs Klal ndu rRu von renruoegrhVn ndu ennnrHssiedi zu enfbrie,e so ssad ies slhudräicgs drewen üfr Feisc.h

nI reiesd ePhas dstnatne dre tlieT „Rru ndu Kl“.la ngliedrAls ctbäenhreks cish dsa jreokPt säetrp uas ineezaifnlnl dünnGer fua 35 toumsiklerFels der laKl. erD mNae “rRu„ liebb enaidgrsll mi tiTel enhlenatt, so sdsa dsa tgigleeehcln uz oiernntraitI ,mmtok asgt eid .Fcafrauh An rde llKa rnuewd ihnzcinews 33 oKmitrlee lrfsWaeaus gneff.öet eenrornrueBnvgtoh wurned rntn.efet

iBe alimsklnSo ewdur eid llaK gasor um ein Wher uemhr .gevtrle 25, nMillioen uEro fielneß ni eid nß.mGstahmmaaee

neEi tlguunsseAl zum Taehm sti ohcn bsi na,oMtg 3.2 o,Obretk im sRtuhaa ni diegNn,eg pliüZerch aßSter ,1 zu end giäggnen enfsienugÖtnfz eds esHsua zu cnshbietige.