Rommelsheim: Die Flagge wird anlässlich des Jubiläums der „Knöppelches Jonge“ enthüllt

Rommelsheim: Die Flagge wird anlässlich des Jubiläums der „Knöppelches Jonge“ enthüllt

Beim Straßenfest anlässlich 25 Jahre „Rommelsheimer Knöppelches Jonge“ enthüllte der Vorsitzende des VFK Rommelsheim, Jakob van Kempen, unter dem Jubel der aktiven Spieler die neue Standarte und übergab sie den „Knöppelches Jonge“ und den Aktiven des Rommelsheimer Kinderkarneval.

Unterstützt wurde er vom Schirmherrn, Bürgermeister Dr. Timo Czech, der stellvertretenden Landrätin Helga Conzen und dem Ortsvorsteher Paul Eugen Kügelgen. Diakon Martin Schlicht von der Pfarrgemeinde St. Josef segnete die Standarte an Ort und Stelle. Das Fest begann mit dem Besuch des „Schnellen Emil“, dem Spielmobil der Stadt Düren.

Kinder bemalten Kürbisse, ließen sich schminken, und drehten das Glücksrad. Für die Großen gab es Kaffee und hausgemachtem Kuchen. Zur Unterhaltung spielten befreundete Musikgruppen schwungvoll auf. Die Trommelgruppe „Sonnenschein“ des Altenheims St. Nikolaus aus Düren, der Musikverein „Gut Klang“ aus Eschweiler über Feld und der Fanfarenzug Kreuzau gaben im Laufe des Nachmittags ein kleines Platzkonzert.

Am Abend sorgte die älteste Schülerband, “Sound Generation“, für Stimmung. Sie hatte ein Heimspiel, denn sie wurde vor 47 Jahre im Jugendheim in Binsfeld gegründet. Nach einer reichhaltigen Tombola mit vielen wertvollen Preisen, rundete ein Feuerwerk das Fest ab.