1. Lokales
  2. Düren

Düren: Die „Drei vom Rhein“ haben keine leisen Töne im Gepäck

Düren : Die „Drei vom Rhein“ haben keine leisen Töne im Gepäck

Es war auch ein kleines Jubiläum als die „Drei vom Rhein“, eigentlich ein Quartett, bei ihrem die Bühne des Kellers im Komm betraten. Zum zehnten Mal waren die Kölner Musiker an diesem Abend zu Gast in dem Dürener Kulturzentrum. Mit ihrem neuen Programm blieb die Band ihrem musikalischen Vorbild Frank Zappa treu, brachte aber auch eigene Lieder ein.

spaZap kojcazRz vrnreäted dei nBd,a ezef„edrr,ldt utrrzpfe dnu nue nmsbumtgeauz“ea cznhbeniee ies asd .esbstl aDs bsrgneEi ist eni herart Snoud ni mde reab edr xeemefenerpuiegtiirdr ilSt aspZpa tldicehu zu nenerkne .its Bsi rvo zwie eJrahn arw ied ndaB tim menie inneer raaeZrgvarmmo-pppoC r,tnweuges brea „in sunerem tdbäsnlvSrsneites sdni riw eiken abCov,edrn“ toentb aegäeLr-nSd Pti .runpepetH

itWe gwe vom rlainOgi

Für inee dCerbanov etnnnrefe ihsc eid eiuMrks in rheim omgParmr dnna uhac uz tewi ovm Knalg dse neeälgdern Oilrna.gsi rietnH den ionKonstmpoei cteskt Griasttri ererWn me,nNnau rsfPsoeor rfü sikuM in e.Lzpgii rDe„i mov Rihen“ rdneügte edr ir-EniVesuaetrG-tro 139,9 med Jrah in edm aapZp ba,tsr sal Tior — headr red ma.Ne etHeu hzlneä uz edr eBezgsunt nbene mhi ndu iPt prnpHeuet xlAe erVpes ma aczlhggueS udn Hetlumh Fass am aB.ss iMt irmeh rhnate Sonud ieelnß eis rhi imluPubk mi moKm ma gsmSata tsiireesne eknabro,c irrateedssne kenton nam ruz angezjzi Guenfbradr erd siMku cuha ancfieh im kTat tmiwege.in