1. Lokales
  2. Düren

Orgel und Synthesizer im Konzert: Die Botschaft vom ersehnten Frieden

Orgel und Synthesizer im Konzert : Die Botschaft vom ersehnten Frieden

Die LVR-Klinik Düren lädt zu einem Konzert für Mittwoch, 23. März, um 18.30 Uhr in die Kirche an der Meckerstraße 15 ein.

Es ist gelungen, Michael Mikolaschek für einen besonderen Abend zu gewinnen, an dem Orgel und Synthesizer erklingen, um die Botschaft vom ersehnten Frieden in der Welt eindrucksvoll zu bekräftigen.

Der renommierte Musiker machte immer wieder durch die Interpretation verschiedenster Werke in der Kombination zwischen Orgel und Synthesizer auf sich aufmerksam. Von klassischer Kirchenmusik über Populär- bis hin zur improvisierenden Entspannungsmusik hat er sich mittlerweile einen Namen gemacht hat. So werden auch in Düren Stücke von namhaften Musikern aus zurückliegenden Jahrhunderten und der Gegenwart in der Bearbeitung von Michael Mikolaschek geboten. Beispielsweise stehen Namen wie Henry Purcell (17. Jh.) und Georg Neumark (18. Jh.) neben Pete Seeger und anderen auf dem Programm. Das Programm wird auch Gelegenheit bieten, in Zeiten ständig eingehender schlechter Nachrichten etwas zur Ruhe zu kommen.

Musikbegeisterte sind herzlich eingeladen. Für den Besuch in der Klinikkirche gelten unverändert die Regel 2G plus sowie Masken- und Abstandspflicht. Die Zahl der Besuchenden ist begrenzt; daher wird um Anmeldung an thomas.hax-schoppenhorst@lvr.de gebeten. Der Eintritt ist frei; der Klinikvorstand bittet um Spenden, die der Initiative „Running for Kids“ von Peter Borsdorff zufließen werden, der sich seit Wochen unermüdlich für die Belange ukrainischer Kinder engagiert.