1. Lokales
  2. Düren

Düren: Der Weihnachtstraum einer krummen Tanne

Düren : Der Weihnachtstraum einer krummen Tanne

David rutscht aufgeregt auf dem Stuhl hin und her. „Ich glaube, die erzählen gleich was vom Tannenbaum”, meint der Fünfjährige.

Er behält Recht, denn wenig später beginnt im „Komm” die Vorstellung - und die rund 100 Kinder erleben die Premiere des Stückes „Der Weihnachtstraum vom Tannenbaum” des Ensembles „Die Mimosen”, gedacht für Zuschauer ab vier.

Erzählt wird die Geschichte der krummen Tanne Harald (gespielt von Kai Meister), die nur einen Wunsch hat: einmal Weihnachtsbaum sein! Bis der Traum Wirklichkeit wird, muss Harald aber manches Abenteuer überstehen.

Gespannt verfolgen die Kleinen im Kulturzentrum, wie Harald, der plötzlich gehen kann, durch den Wald und über einen Weihnachtsmarkt irrt - auf der Suche nach einem schönen, neuen (Weihnachts-)Zuhause. Dabei gerät der Baum jedoch an die dubiosesten Gestalten, beispielsweise an einen äußerst mürrischen Pilz .

Auf der Bühne agieren mit Bibiana Heimes und Kai Meister nur zwei Darsteller. Beide schlüpfen in unterschiedlichste Rollen, lassen die Inszenierung - Regie führte Thomas Lüttgens - zu einem kurzweiligen Erlebnis werden. Und am Ende? Natürlich wird die Tanne Harald noch zum bunten Weihnachtsbaum.

Der fünfjährige David klatscht begeistert in die Hände, und die übrigen Kinder im „Komm” singen gemeinsam mit den Schauspielern. Was wohl? „O Tannenbaum”, versteht sich.