Düren: Der Riesen-Schieber ist jetzt auf dem Weg nach Indien

Düren: Der Riesen-Schieber ist jetzt auf dem Weg nach Indien

Das Dürener Unternehmen IMI Z&J (früher Zimmermann & Jansen) hat am Dienstag das größte Paket der Firmengeschichte auf die Reise geschickt: Über 14 Meter lang, 4,50 Meter breit und fast drei Meter hoch ist das „Päckchen“, das 100 Tonnen auf die Waage bringt.

Nachmittags wurde die Industriearmatur verladen, nachts fuhr der Schwerlasttransporter los. In einer Woche soll Antwerpen erreicht sein, von dort aus geht es per Charterschiff nach Indien. Die Reisedauer beträgt bis zu acht Wochen.

Ziel ist die Stadt Kochi, dort wird der Schieber in einer Raffinerie zum Einsatz kommen. „Die Auftragsbücher sind gut gefüllt, wir nehmen schon Aufträge für 2016/17 an“, sagt Metin Gerceker, Vorsitzender der Geschäftsführung. Über fehlende Arbeit kann er sich nicht beklagen: „Für unsere Expansion suchen wir noch qualifizierte Mitarbeiter“, sagte er.

Mehr von Aachener Zeitung