1. Lokales
  2. Düren

Düren: Der neue Kirchenmusiker betont die Jugendarbeit

Düren : Der neue Kirchenmusiker betont die Jugendarbeit

Die Kantorei der Evangelischen Gemeinde hat nach langer und intensiver Suche jetzt einen neuen Leiter gefunden.

Anfang November hat Stefan Iseke das Amt des Kantors übernommen und wird am 11. Dezember in einem feierlichen Gottesdienst offiziell in das Amt eingeführt.

Der 37-jährige gebürtige Kölner ist bereits seit mehr als elf Jahren in der Kirchenmusik tätig und hat evangelische Kirchenmusik in Essen studiert.

Derzeit absolviert er noch eine Zusatzausbildung in kirchlicher Popularmusik. In Düren übernimmt er die A-Kantoren-Stelle seines Vorgängers Heinrich Meylahn.

An seinem neuen Arbeitsplatz habe ihn besonders die „sehr große und vielseitige Orgel gereizt, die Arbeit mit der Kantorei und auch die Arbeit in einer derart großen und inhaltlich klar positionierten Gemeinde”, so Iseke.

Zu seinen neuen Aufgaben gehören neben der musikalischen Gestaltung der Gottesdienste die Mitarbeit an der Erstellung eines Innenstadtkonzepts und das Singen mit allen Altersgruppen zu fördern.

„Mit Stefan Iseke wird es eine Schwerpunkverlagerung hin zur musikalischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen geben”, erklärt Pfarrer Dirk Siedler, zuständig für die Kirchenmusik bei der evangelischen Gemeinde.

Die Möglichkeit, Isekes Arbeit kennen zu lernen, bietet sich Interessierten während den „Musikalischen Adventsvespern” an den Sonnabenden im Advent in der Christuskirche. Seinen ersten Auftritt hat er aber bereits am kommenden Sonntag in Birkesdorf.

Die evangelische Gemeinde sucht außerdem Kinder und Jugendliche zum Aufbau eines Chors. Wer mitsingen möchte kann sich telefonisch bei Stefan Iseke anmelden: 02421/307958.