Düren: Decathlon zieht Bauantrag zurück

Düren: Decathlon zieht Bauantrag zurück

Eine Filiale des Sportartikelhändlers Decathlon wird es „Im großen Tal“ nicht geben. Der Konzern hat am Dienstag einen entsprechenden Antrag zurückgezogen. Die Pläne sind in der Vergangenheit politisch kontrovers diskutiert worden.

CDU und Grüne wollten dem ursprünglichen Ansinnen Decathlons in der gestrigen Sitzung des Dürener Ausschusses für Stadtentwicklung ohnehin eine Absage erteilen. Eine Ansiedlung „auf der grünen Wiese“ gefährde die Innenstadt, argumentierte die CDU. Zudem habe die Bezirksregierung Köln klar gefordert, nicht die Innenstädte zu schwächen.

„Wir laufen Gefahr, Städtebaufördermittel zu verlieren, sollten wir Decathlon im Gewerbegebiet zulassen“, sagte CDU-Fraktionschef Stefan Weschke vor der Sitzung der DZ. „Wir haben uns von Anfang an klar positioniert und waren immer klar dagegen“, sagte Verena Schloemer, Fraktionsvorsitzende der Grünen. Für SPD-Fraktionschef Henner Schmidt wäre die Ansiedlung eine Chance gewesen, „das Mittelzentrum Düren in der Region aufzuwerten“.

(sj)
Mehr von Aachener Zeitung