Merzenich: Das Team der CDU Merzenich steht

Merzenich: Das Team der CDU Merzenich steht

Die Merzenicher CDU hat ihre 26 Kommunalwahlkandidaten aufgestellt. Mit dem Motto „Mehr aus Merzenich machen“ sprechen die Christdemokraten voll Zuversicht davon, „mit einer klaren Gestaltungsmehrheit“ bisher nicht genutzte Potenziale in der Gemeinde abzurufen.

Die CDU setzt dabei auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit von Bürgern, Rat und Verwaltung, bei der „ehrliche Bürgerbeteiligung“ eine größere Rolle spielt. Dabei sehen sich die Christdemokraten sich als die Partei der Bürgerbeteiligung, habe sie doch mehrere Bürgerinformationen zum ehemals geplanten Containerterminal und zum 3. Rahmenbetriebsplan des Tagebaus Hambach organisiert. Gemeindeverbandsvorsitzender Günther Schmitz nannte die programmatischen Schwerpunkte: „Auf die Stärkung der Ortskerne und des Umweltschutzes legen wir besonderen Wert.“

Neuen Schwung wolle die CDU ins Rathaus bringen. Gewerbetreibende sollen von der Gemeinde besser als bisher angesprochen werden. Betriebe sollen in Merzenich weiterhin einen fruchtbaren Boden vorfinden. Wichtig sei der CDU die Förderung des Ehrenamtes und der Vereine, immer verbunden mit dem Blick auf solide Gemeindefinanzen.

Für den Gemeinderat kandidieren in Merzenich: Günter Beringer, Georg Gelhausen, Elke Mehl, Irmgard Wittke, Dirk Becker, Günther Schmitz, Dirk Guder und Uwe Hensch. Für Golzheim nominierte die CDU Dr. Maria Schoeller und Klaus Bremke, für Girbelsrath Ralf Locker und Dieter Kelmes. Morschenich wird von Michael Dohmes vertreten.

Die Reserveliste zur Kommunalwahl wird von der CDU-Fraktionsvorsitzenden Maria Schoeller angeführt. Es folgen Günther Schmitz, Georg Gelhausen und Elke Mehl. Ralf Locker vertritt Girbelsrath. Es folgen Dirk Becker, Klaus Bremke und Irmgard Wittke. Michael Dohmes, Dieter Kelmes, Günter Beringer, Uwe Hensch und Dirk Guder komplettieren den Kandidatenreigen für die 13 Wahlkreise. Für das Kreistagsmandat wurden Maria Schoeller und Ersatzbewerberin Elke Mehl vorgeschlagen.