Niederzier: Das Goldene Sportabzeichen mit 92 Jahren errungen

Niederzier: Das Goldene Sportabzeichen mit 92 Jahren errungen

Auch in diesem Jahr trainierten Bewohner der Wohnanlage Sophienhof in Zusammenarbeit mit der Gesamtschule Niederzier/Merzenich und einer Physiotherapeutin für das Deutsche Sportabzeichen.

Im Vorfeld übten die Bewohner im Alter zwischen 65 und 92 Jahren mehrere Monate unter der Anleitung der Physiotherapeutin Dagmar Klinkenberg Schleuderball, Kugelstoßen, Schwimmen und diverse Laufaktivitäten, so dass in den Disziplinen Koordination, Schnelligkeit, Kraft und Ausdauer ein jeder auf seine bevorzugte Art teilnehmen konnte. Es zählte der olympische Gedanke „Dabei sein ist alles“.

Da das große Sportfest der Gesamtschule Niederzier/Merzenich aufgrund der Sperrung des Sportplatzes in Hambach kurzfristig abgesagt werden musste, stellten die Bewohner und auch einige Mitarbeiter ihr sportliches Können auf dem Gelände der Wohnanlage unter Beweis.

Unter den Anfeuerungsrufen von Bewohnern, Mitarbeitern und der Geschäftsführerin Gerlinde Kremers erlangten alle Teilnehmer ihr persönliches sportliches Ziel und verbesserten sogar ihre Leistungen vom Vorjahr.

Wahrlich sportliche Höchstleistungen zeigten die Bewohner Günter Hacking, Käthe Heupel, Christine Malinowski-Jagersma, Ruth Rosemann, Cilli Weiser und der 92-jährige Franz Busch, der bereits im vergangenen Jahr das Sportabzeichen in Silber erhielt und seine Leistungen in diesem Jahr nochmals steigerte und somit das Deutsche Sportabzeichen in Gold erlangte.

Mehr von Aachener Zeitung