Hürtgenwald: Das Einmaleins der Schildkröten

Hürtgenwald: Das Einmaleins der Schildkröten

Wer Manfred Rogner als Telefonjoker in der Hinterhand hat, wird die Millionenfrage beantworten können. Sofern es um Schildkröten geht. Mehr als 50 Bücher hat der 68-Jährige aus der Gemeinde Hürtgenwald verfasst, hinzu kommen Artikel in Fachzeitschriften.

Druckfrisch liegt ein Pflegeratgeber für Landschildkröten vor. Halten, pflegen und verstehen — auf alle Fragen rund um optimale Haltung, gesunde Ernährung und um das Wesen der Tiere gibt Rogner Antworten.

„Der Kosmos-Verlag hat mich gefragt, ob ich nicht einen Ratgeber schreiben möchte“, sagt Rogner. Mit seinen Publikationen hat sich der pensionierte Deutsch- und Biologielehrer in der Fachwelt einen Ruf als Echsen- und Schildkrötenspezialist erarbeitet. Viele Zuschriften und Leser-Fragen hätten den Verlag bewogen, eine „Pflege-Anleitung“ in Auftrag zu geben.

Das Buch (ISBN 978-3-440-13255-5, 7,99 Euro) ist so aufgebaut, dass jeder Neuling Schritt für Schritt lernt, wie die Tiere artgerecht gehalten werden. Rogner, der für die Grünen im Gemeinderat sitzt, verdeutlich auch, dass Schildkröten zwar hübsch aussehen, aber sensible Lebewesen sind, die bei ihrer Pflege Ansprüche an den Menschen stellen. „Wer Schildkröten züchtet, muss sich der Verantwortung bewusst sein“, sagt er.

Aber wieso hat sich Rogner gerade Schildkröten als Spezialgebiet ausgesucht? Für den 68-Jährigen liegt die Antwort auf der Hand. „Ich war Beamter. Da kamen nur Schnecken oder Schildkröten in Frage“, sagt er und lacht.

(sj)
Mehr von Aachener Zeitung