Tuschpinselgrafik: Claudia Grosch stellt im Komm aus

Tuschpinselgrafik : Claudia Grosch stellt im Komm aus

Seit Ende 2017 beschäftigt sich die Künstlerin Claudia Grosch schon mit dieser besonderen Technik: der Tuschpinselgrafik. In ihren Werken stellt sie ausschließlich Tiere, wie beispielsweise Eulen aus verschiedenen Winkeln, Pferde und auch Vögel dar.

Max Busch vom Kulturzentrum Komm sagte bei der Vernissage: „Die Teile mehrerer Linien verbinden sich und ergeben eine wunderschöne Kontur.“

Bei der Eröffnung der Ausstellung herrschte eine sehr angenehme und familiäre Atmosphäre. Die rund 40 Besucher unterhielten sich angeregt über die 30 Kunstwerke. „Je länger man auf die Tierbilder schaut, desto mehr kleine Details entdeckt man an ihnen“, sagte ein Gast über die Bilder. Die Kunstwerke erinnern sehr an einen Scherenschnitt, nur in viel größerem Umfang.

Um die harmonische Stimmung nochmals aufzugreifen, spielten Andreas Franke und Georg Wassong an der Gitarre und der Geige beruhigende aber zugleich fröhliche Stücke, die den Besuchern sehr gut gefielen.

Für alle Kunstinteressierten und alle, die sich mal von einer anderen Art der Kunst inspirieren lassen wollen, ist die Ausstellung von Claudia Grosch noch bis zum 29. Februar zu sehen.