Düren: Chinesische Musiker erlernen Grundlagen des Intonierens

Düren: Chinesische Musiker erlernen Grundlagen des Intonierens

Die „Hangzhou Youth Philharmonic Wind Band“ war jetzt zu Gast in der Musikschule Düren. Die jungen Musiker im Alter zwischen 9 und 13 Jahren besuchen die Anjilu Experimental School in Hangzhou in China und waren auf einer Tour durch Europa.

Sie nahmen am Welt-Jugend-Musik-Festival Zürich teil, besuchten Luzern, Frankfurt, Heidelberg und Köln und machten auf dem Weg zum „World Music Contest“ in Kerkrade kurz Station in Düren.

Sie besichtigten Schloss Burgau und die Musikschule und probten anschließend gemeinsam mit einigen Mitgliedern der Blasorchester der Musikschule unter der Leitung von Renold Quade.

Auf Wunsch der chinesischen Gäste standen zunächst die Grundlagen des Einspielens, Artikulierens und Intonierens auf dem Programm.

Im weiteren Verlauf der Probe wurde mit viel Engagement am „Dürener Stadtmarsch“ geprobt, der als lokales Musikstück besondere Aufmerksamkeit beim chinesischen Orchester hervorrief.

Auf Bitte von Renold Quade spielten die jungen Musiker aus Hangzhou unter der Leitung ihres Dirigenten Li aber auch Teile ihres chinesischen Programms, wiederum mit ihren Dürener Mitstreitern. Zwei Stunden lang spielten sie gemeinsam in harmonischer Atmosphäre.

Vor dem Abendessen wurden dann viele kleine persönliche Geschenke ausgetauscht, um sich auch in Zukunft an diesen Besuch zu erinnern.

Mehr von Aachener Zeitung