Binsfeld: Chilenische Metalband widmet Lied „Binsfeld”

Binsfeld: Chilenische Metalband widmet Lied „Binsfeld”

Die Lieder auf der CD-Hülle der chilenischen Metalband Six Magics heißen „Suicide”, „Falling Angels”, „How to live” und „Binsfeld”. Moment mal. Binsfeld? Ja, wie der kleine Ort in der Gemeinde Nörvenich. Text hat das Stück keinen, es ist instrumental. Aber was in aller Welt bewegt eine chilenische Band dazu, ein Stück nach einem kleinen Dorf im Kreis Düren zu benennen?

Die Brotherhood of Metal (B:O:M) ist Schuld. Das ist ein loser Zusammenschluss von 40 Metalfans aus Düren, Aachen und der Eifel. Sie machen gemeinsam Party und veranstalten Konzerte.

Vor zwei Jahren hörten sie die Six Magics, nach dem Konzert wurde geplaudert, man tauschte Adressen aus. „Die Musiker versprachen ein kostenloses Konzert für die Metalfans, wenn wir einen Ort dafür finden würden”, erzählt Wilhelm Krath. Das sei die Geburtsstunde des B:O:M-Festivals gewesen. „250 Zuschauer erlebten in Schlich einen fantastischen Abend. Am Tag darauf feierten wir bei einem Bruder in Binsfeld mit der Band eine unvergessliche Party”, schwärmt Krath.

Die Six Magics spielten 12.000 Kilometer fern der Heimat unplugged, es entstand eine Freundschaft. Und zu Ehren eben dieser Freundschaft gibt es jetzt auf der CD einer chilenischen Band ein Lied mit dem Namen „Binsfeld”. Und auch den Song „Dreamer” widmeten die Musiker ihren Dürener und Eifeler Metall-Freunden.

Mehr von Aachener Zeitung