Hürtgenwald: CDU-Mitglieder lehnen weitere Windräder strikt ab

Hürtgenwald: CDU-Mitglieder lehnen weitere Windräder strikt ab

Die Mitglieder des CDU-Ortsverbands Hürtgenwald-Mitte sprechen sich einstimmig gegen die Errichtung weiterer Windräder in Brandenberg aus.

Seit dem Besuch der Bürgerinitiative „Rettet den Hürtgenwald“ in der Mitgliederversammlung des Ortsverbandes Mitte im Februar dieses Jahres wurde immer wieder intensiv über mögliche Windkraftkonzentrationszonen in Hürtgenwald diskutiert. Ein Resultat dieser Diskussion war der Ratsbeschluss auf Initiative des Ortsverbandes Mitte, auf die Errichtung von Windrädern am Rennweg endgültig zu verzichten und alle Planungen am Rennweg einzustellen.

Doch damit nicht genug. Weil wegen der vorgesehenen Windräder in Brandenberg neben erheblichen Beeinträchtigungen für Flora und Fauna auch Nachteile für die Anwohner zu erwarten sind, sprechen sich die Mitglieder des Ortsverbandes Mitte einstimmig auch gegen die Errichtung weiterer Windräder in Brandenberg aus. Vorstandsmitglied Ruth Wirtz sagt dazu: „Es ist nicht richtig, dass der Gewinn aus der Errichtung von Windkraftanlagen nur einigen wenigen zugute kommen soll, die Allgemeinheit aber die Lasten dafür zu tragen hat.“

Die Ratsvertreter des Ortsverbands Mitte werden einen entsprechenden Antrag für die CDU-Ratsfraktion formulieren.

Mehr von Aachener Zeitung