Arnoldsweiler: Brandmelder warnt rechtzeitig

Arnoldsweiler: Brandmelder warnt rechtzeitig

Aufregung am Samstagnachmittag: Kurz vor 17 Uhr ist in einem Haus in der Straße „Auf dem Driesch” aus bisher noch unbekannten Gründen ein Feuer ausgebrochen.

Ein im Haus anwesender Bewohner konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der 76-Jährige war von einem Brandmelder alarmiert worden. Durch das Feuer entstand im Inneren des Hauses erheblicher Schaden. Personen waren nicht in Gefahr.

Nach bisherigen Erkenntnissen brach das Feuer im Küchenbereich des Kellergeschosses aus. Der Senior, der sich in der oberen Etage des Hauses aufhielt, bemerkte den Brand rechtzeitig, alarmierte die Feuerwehr und konnte das Haus verlassen. Die Wehr rückte mit dem Personal der Hauptwache sowie den Löschzügen Arnoldsweiler und Birkesdorf an.

Mit schwerem Atemschutz konnten Trupps der Feuerwehr zum Brandherd vordringen und das Feuer, das inzwischen den Parterre-Bereich erreicht hatte, löschen. Durch die starke Rauchentwicklung wurden auch weitere Räume im Haus beschädigt.

Notarzt und Rettungsdienst brauchten nicht einzugreifen. Ebenfalls nicht die vorsorglich in Bereitschaft gehaltenen beiden Innenstadt-Löschzüge. Rund 50 Feuerehrleute waren in Arnoldsweiler Einsatz.

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.