Düren: Brand: Zehnköpfige Familie in Notunterkunft

Düren: Brand: Zehnköpfige Familie in Notunterkunft

Ein Wohnungsbrand an der Tivolistraße hat am Sonntagmorgen die Dürener Feuerwehr auf den Plan gerufen. In der Küche der Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhauses war ein Feuer ausgebrochen, die zehnköpfige Familie flüchtete sich unverletzt auf die Straße.

Neun weitere Bewohner des Hauses wurden sicherheitshalber evakuiert. Das Feuer war schnell unter Kontrolle, die Wohnung ist nach Angaben der Wehr allerdings unbewohnbar geworden, für die Familie musste eine Notunterkunft gefunden werden.

Mehr von Aachener Zeitung