1. Lokales
  2. Düren

Düren: Bismarckbrücke: Anwohner über Bau informieren

Düren : Bismarckbrücke: Anwohner über Bau informieren

CDU-Fraktionschef Karl-Albert Eßer hat die Bauverwaltung aufgefordert, die Anwohner der Tivoli- und angrenzender Straßen zeitnah und umfassend über die Erneuerung der Bismarckbrücke und die Kanalbaumaßnahmen im unteren Bereich der Tivolistraße zu informieren.

„Es kann bei diesem sensiblen Thema nicht sein, dass die Anwohner erst kurz vor Beginn der Baumaßnahme über die konkreten Schritte, den zeitlichen Ablauf und die verkehrsleitenden Maßnahmen informiert werden”, sagt Eßer. Die CDU erwarte, dass die betroffenen Bürger im Mai zu einer Informationsveranstaltung eingeladen werden.

Die CDU sei nach einem langen Diskussionsprozess der Verwaltungsmeinung gefolgt, bei der zwingend notwendigen Erneuerung der Brücke aufgrund der hohen Kosten von 500.000 Euro auf eine Behelfsbrücke für den Pkw-Verkehr zu verzichten, zumal die Tivolistraße aufgrund der zeitgleich stattfindenden Kanalbaumaßnahme über vier Monate ohnehin nicht durchgängig befahrbar ist.

„Die Verwaltung hat uns glaubwürdig versichert, dass die Umleitung des Verkehrs gelingen wird und auch die Anwohner und Geschäftsleute jederzeit ihre Gebäude erreichen können”, so Eßer. Für Fußgänger und Radfahrer werde es eine Behelfsbrücke geben.