Düren: Billard-Meisterschaft: Alle Titel gehen an Spieler des BSC Merzenich

Düren: Billard-Meisterschaft: Alle Titel gehen an Spieler des BSC Merzenich

In den technischen Disziplinen wurden jetzt einige Billard-Meisterschaften auf Kreisebene ausgespielt. Der amtierende Deutsche Vizemeister in der freien Partie Cadre 35/2, Helmut Künstler vom BSC Merzenich, war natürlich klarer Favorit und wurde dieser Rolle auch gerecht, ohne Punktverlust und mit den besten Werten wurde er Kreismeister.

Sein Generaldurchschnitt (GD) 57,692, sein bester Einzeldurchschnitt (BED) 83,333 und seine höchste Serie (HS) 248 Points waren die besten des Turniers. Vizemeister wurde Clubkamerad Jörg Undorf. Obwohl sich Undorf in den vergangenen Jahren nur auf die Königsdisziplin Dreiband konzentriert hat, setzte er sich mit einem GD von 21,615, einem BED von 25,000 und einer HS von 98 Points vor seinen Clubkollegen Helmut Böttscher, der immerhin noch einen GD von 17,200, einen BED von 15,733 und einer HS von 85 Points erzielte durch.

In der Klasse vier der gleichen Disziplin trafen mit Peter Brandt und Jochen Teschke (beide BSC Merzenich) Clubkameraden im Endspiel aufeinander. Jochen Teschke sicherte sich den Titel mit einem GD von 5,946, einem BED von 6,944 und einer HS von 41 Points vor Peter Brandt, der einen GD von 4,911, einen BED von 5,440 und einer HS von 22 Points erzielte.

Willi Jansen vom BSC Merzenich war der einzige Spieler in der zweiten Klasse 35/2 und damit kampflos Kreismeister.

In der dritten Klasse kam es zu einem Doppelerfolg für den BSC Merzenich. Patrick Becker ist der Kreismeister mit einem GD von 8024, einem BED von 10,71 und einer HS von 51 Points. Dieter Reimer, der schon bei den Senioren ab 60 Jahren und bei der Stadtmeisterschaft für die eine oder andere Überraschung gesorgt hat, musste sich diesmal mit Rang zwei begnügen. Rang drei ging an den Kreisvorsitzenden Berthold Becker vom BC Winden, der mit 12,50 den besten Einzeldurchschnitt des Turniers erzielte und der Heinz Niesen vom BSC Merzenich auf den vierten Rang verwies.

In der vierten Klasse 35/2 kam es zu einem dreifachen Erfolg für den BSC Merzenich. Aufgrund des besseren GD von 3,48 wurde Peter Wickenkamp Kreismeister vor Severin Servos GD 2,86 und Jochen Teschke GD 2,71.

Die Plätze vier und fünf gingen an Hans Banze (BC Winden) und Hinrich Lühring (Düren). Somit gingen alle Titel an Spieler des BSC Merzenich.

(ser)