Düren: Billard: Jörg Undorf dreht noch das Endspiel

Düren: Billard: Jörg Undorf dreht noch das Endspiel

Im Billard-Kreisverband Düren sind weitere Entscheidungen gefallen. In der Disziplin Dreiband Klasse 1 haben die Teilnehmer sehr gute Leistungen abgeliefert. Im Endspiel kam es wiederum zu einem reinen Duell von Akteuren des BSC Merzenich.

Wie schon bei der Stadtmeisterschaft standen sich Dieter Reimer und Jörg Undorf gegenüber. In einem fast schon dramatischen Spiel sah es bis zu der 26. Aufnahme nach einer Überraschung aus. Dieter Reimer gelang es, in zwei Aufnahmen 28 Points zu erzielen und mit 40:26 in Führung zu gehen. Topfavorit Jörg Undorf, amtierender Deutscher Vizemeister, schien schwer angeschlagen, zumal diese Klasse eine weiterführende ist, das heißt zur Deutschen Meisterschaft geht.

Dieter Reimer machte, den Sieg vor Augen, nun eine Fehlaufnahme nach der anderen, so dass Jörg Undorf sich Punkt für Punkt in das Spiel zurückkämpfte und schließlich mit 50:42 gewann.

Mit einem Generaldurchschnitt (GD) von 1,852 und einem besten Einzeldurchschnitt (BED) erzielte Jörg Undorf auch die besten Werte, allerdings die höchste Serie (HS) ging mit 16 Points an Dieter Reimer. Den dritten Rang belegte Gerd Zielken vom BC Winden.

In der freien Partie Klasse 6 gab es einen Dreifach-Erfolg für den BSC Merzenich. In seiner ersten Saison bei den Senioren wurde Tim Dursinsky ungeschlagen Kreismeister vor seinen Clubkollegen Thomas Skora und Ralf Krausnick und qualifizierte sich für die Landesmeisterschaften.

In der freien Partie großer Tisch Klasse III war es mit Heinz Niesen wieder ein Spieler des BSC Merzenich, der sich den Kreistitel sicherte. Ohne Punktverlust setzte er sich gegen Dirk Dienes (BSC Düren 58) und seine Clubkameraden Patrick Becker und Helmut Böttscher durch.

In der Disziplin Cadre 47/2 großer Tisch war wiederum Heinz Niesen vor Jochen Teschke, beide BSC Merzenich, erfolgreich.

Wiederum zu einem Dreifacherfolg für den BSC Merzenich kam es in der Disziplin Dreiband großer Tisch Klasse II. Hier wurde Patrick Becker vor Dieter Reimer und Peter Wickenkamp Kreismeister, den vierten Rang belegte Berthold Becker vom BC Winden.

In der gleichen Disziplin, aber Klasse III kehrte nach einer Auszeit Walter Lowis vom BSC Merzenich zurück und gewann ohne Punktverlust den Kreistitel. Vizemeister wurde Dirk Dienes (BSC Düren 58) vor Nico Theodorou (BSC Merzenich) und Matthias Reimer (BSC Girbelsrath). Somit gehen alle Titel an den BSC Merzenich.

(ser)
Mehr von Aachener Zeitung