1. Lokales
  2. Düren

Bewohner und Feuerwehrleute bei Küchenbrand in Langerwehe verletzt

Kostenpflichtiger Inhalt: Langerwehe : Bewohner und Feuerwehrleute bei Küchenbrand verletzt

Bei einem Küchenbrand in Langerwehe sind am Montagnachmittag vier Menschen verletzt worden. Darunter befanden sich zwei Feuerwehrleute und die beiden Bewohner des Hauses. Die Ursache für das Feuer ist noch nicht bekannt.

utaL Polcbehiieitzr erbeekmt edi i97-häejrg oenhwrieBn des euHsas ma eosNbiugralk eggen 71 Urh auhRc dnu elmnmaF sua dre cKehü onkem.md rehI e,creshuV dne dnBra bsltse uz ehcs,önl lsncgueh hlef.

ieD Ferheeruw wured eltmarari, ofuawnrih ien ni erd fahhcaNratscb endnreowh iegiiellfrwr emuehnenFwrra asl serert ma rntBodra etia.grn Er rmmemetük csih mu end ltveneerzt engaremuiteüHs dun aeEnnhm erd gh9rä7,ineJ- edr nrfuguda nerie egarvnutuhigcRf itreesb asd swsunetsietB vrelneor etta.h

Dei hweFerrue oketnn edn aBrdn ensadencihßl zwar l,hsöcne es nadtnest abre onhndce nie rohhe an,dehcS red asd suaH nsthcuäz nbnwbaherou tchem.a Die eeteEuhl wdnrue tmi nenggwuRastet ni ine aeKhnknuars ahbrcgte, wo eis insatrtoä muefogemnan ewo.nrd

ucAh dre uz eHlfi dleenei cabNahr udn eien nrisee elnonnleKgi dre eueFerhwr mssetnu arndufug iameettenger acuegaRhs ni uKrhenkeaäsrn gehraenf rdee.nw Dei rrreaedtmtBlni cnheuts den trrodnBa ma .Deasgnit Dei tiengnErltmu rzu escharU ardneu .an