1. Lokales
  2. Düren

Blaulicht in Düren: Betrunkener Unfallverursacher versucht, Spuren zu beseitigen

Blaulicht in Düren : Betrunkener Unfallverursacher versucht, Spuren zu beseitigen

Der Verursacher eines Unfalls ist am späten Donnerstagabend in Düren geflüchtet. Die Polizei machte ihn aber ausfindig. Der 20-Jährige hatte knapp 1,4 Promille.

Anwohner der Kreuzauer Straße in Düren hörten am Donnerstag gegen 23.30 Uhr einen lauten Knall. Als sie aus dem Fenster schauten, stellten sie fest, dass jemand offenbar gegen ihr vor der Haustür geparktes Auto gefahren war. Fahrzeugteile eines fremden Wagens lagen auf der Straße, berichtet die Polizei.

Die Geschädigten riefen die Polizei und gingen zurück ins Haus. Dort erblickten sie durchs Fenster einen Autofahrer, der anhielt und die verstreuten Fahrzeugteile, die farblich zu seinem Auto passten, einsammelte. Dann fuhr der Mann in Richtung Kreuzau davon.

Die Geschädigten merkten sich das Kennzeichen und gaben es an die Polizei weiter. Diese machte wenig später den Fahrer ausfindig: Der 20-Jährige aus Kreuzau gab zu, den Unfall verursacht zu haben und geflüchtet zu sein. Zudem sei er alkoholisiert. Sein Atemalkoholwert lag bei 1,38 Promille, eine Blutprobe wurde entnommen.

Der Führerschein des 20-Jährigen wurde sichergestellt und das Führen von Kraftfahrzeugen wurde ihm bis auf weiteres untersagt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 5000 Euro.

(red/pol)