Nideggen: Bergsteiger stürzt in die Tiefe

Nideggen: Bergsteiger stürzt in die Tiefe

Aus zehn Metern Höhe ist am Samstag gegen 16.50 Uhr ein 56-jähriger Bergsteiger aus Troisdorf von dem Felsen der Aussichtswacht der Felsengruppe Effels in die Tiefe gestürzt.

Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich bei dem Bergsteiger um einen Kletterausbilder des Alpenvereines. Zu dem Unfall kam es wohl durch Unaufmerksamkeit beim Abseilen, indem eines der zwei Seile bei der Bremsvorrichtung zu kurz war.

Dieses Seil ist dann komplett durch die Öse am Felsen gerutscht, wodurch die Bremswirkung aufgehoben worden ist. Bei dem Sturz erlitt der 56-Jährige mehrere Frakturen und wurde schwer verletzt mittels Hubschrauber in eine Klinik nach Köln verbracht.

Mehr von Aachener Zeitung