Bergmännisches Bläserensemble in Düren

Mitsing-Konzert : Innehalten im stressigen Weihnachtseinkauf

Neben dem Tannenbaum und dem Festschmaus mit der Familie ist eine der schönsten Traditionen in der Adventszeit das Singen traditioneller Weihnachtslieder, und diese will gepflegt werden. Am letzten Wochenende vor den Feiertagen organisierte die „CityMa“ mit dem „Bergmännischen Bläserensemble“ aus Alsdorf deshalb ein Mitsingkonzert auf der Weihnachtskirmes.

Am Samstagnachmittag spielten die Musiker auf dem Wirteltorplatz, und die Dürener waren eingeladen, im Einkaufsstress innezuhalten und ein paar Lieder mit zu singen.

Das weihnachtliche Mitsingkonzert feierte im vergangenen Jahr Premiere, damals am verkaufsoffenen Sonntag auf dem Marktplatz. In diesem Jahr wurde die improvisierte Bühne unter dem Vordach eines Warenhauses aufgebaut, um vor Wetterumschwüngen geschützt zu sein. Während zwar kein Schnee leise rieselte, schien nach ein paar vereinzelten Regentropfen aber glücklicherweise die Sonne.

Als die ersten Töne erklangen, versammelten sich schnell Schaulustige und Hobbysänger auf dem Wirteltorplatz und stimmten mit ein. Wer noch nicht ganz textsicher war, konnte die Texte der traditionellen deutschen Weihnachtslieder, wie zum Beispiel „Ihr Kinderlein kommet“ oder „Schneeflöckchen Weißröckchen“, in den verteilten Liederheften nachlesen. Insgesamt 27 Stücke wurden gespielt.

Ganz besonders die jungen Gäste stimmten ohne Scheu mit ein. Für sie war außerdem der Weihnachtsmann vor Ort und verteilte schon einmal vor ab ein paar kleine Geschenke. Aber auch für Passanten im Weihnachtsstress bot die sanfte Blasmusik eine gute Gelegenheit, einen Moment stehen zu bleiben und vielleicht die eine oder andere Zeile mitzusingen.

„Kleine Tradition“

Auch Citymanager Michael Linn stimmte kräftig mit ein. Im kommenden Jahr möchten er und seine Kollegen wieder ein Mitsingkonzert gestalten: „Das gemeinsame Singen soll eine kleine Tradition werden“, erklärt er. Der größte spontane Open-Air-Chor Dürens wird also auch in Zukunft wieder zusammenfinden und gemeinsam die Weihnachtszeit einläuten. (kim)

(kim)
Mehr von Aachener Zeitung