Blaulicht: Berauscht am Steuer an den Weihnachtstagen

Blaulicht : Berauscht am Steuer an den Weihnachtstagen

Zwei Autofahrer im Kreis Düren haben sich in der Nacht auf den Ersten Weihnachtstag die Bescherung ordentlich verdorben. Der Konsum von Alkohol in einem Fall und von Marihuana im anderen, bescherte ihnen eine Fahrt zur Polizeiwache.

Gegen 0.30 Uhr war ein 41-jähriger Niederzierer von Hambach kommend in Richtung Jülich-Welldorf unterwegs. Aufgrund deutlich überhöhter Geschwindigkeit fiel er den Polizisten auf, die ihn an der Kreuzung zur Bundesstraße 55 anhielten.

Angesprochen auf den Alkoholgeruch im inneren des Autos, gab der Fahrer selbst an zwei bis drei Bier getrunken zu haben. Ein Atemalkoholtest bestätigte einen Wert von 0,72 Promille, auf der Polizeiwache legte ein Text sogar 0,82 Promille fest. Die Weiterfahrt mit seinem Auto wurde ihm untersagt und ein Verfahren eingeleitet.

Auch für einen 21-Jährigen aus Zülpich endete Heiligabend so ganz und garnicht heilig. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde er um 0.28 Uhr auf der Kreisstraße 28 zwischen Drove und Soller kontrolliert. Der Fahrer gab selbst an, rund zwei Stunden vorher Cannabis konsumiert zu haben. Ein Drogentest verlief positiv. Auch ihm wurde die Weiterfahrt untersagt, zudem wurde eine größere Menge Betäubungsmittel bei ihm gefunden, die ihm nun ein Strafverfahren bescheren.

(red/pol)