Düren: „Bella Donna“: Probleme beim üblichen Mord

Düren: „Bella Donna“: Probleme beim üblichen Mord

Unter der Leitung der aus Düren stammenden Schauspielerin, Produzentin und Regisseurin Ellen Schwiers geht am Mittwoch, 19. November, 20 Uhr, im Haus der Stadt Düren die Kriminalkomödie „Bella Donna“ über die Bühne.

Es spielen Katerina Jacob, Lesley Higl, Michael Fleddermann, Holger Schwiers und andere.

Zum Inhalt: Männerwechsel zum Jahreswechsel! Die prominente Kochbuchautorin Carmen hat eigentlich gar nichts gegen Männer. Aber leider haben sie ein Ablaufdatum von zwei Jahren. Daher gibt‘s pünktlich im Zweijahrestakt ein neues Opfer zu Silvester. Nach einem speziellen Kräutermix für erotische Höhenflüge werden sie mit „Belladonna“, zu deutsch Tollkirsche, ins Jenseits befördert.

Unerwarteter Besuch

Diesmal ist Bernie an der Reihe. Doch Carmens Zeitplan gerät durch den unerwarteten Besuch ihrer Tochter samt zukünftigem Bräutigam und Schwiegerpapa durcheinander. Der neue Lover Martin gibt einige Rätsel auf.

Bei Stefan Vögels komödiantischem Sechs-Personen-Silvesterkrimi knallen nicht nur die Champagnerkorken. Die Männer liegen flach, die Damen jubeln! Ein Mordsspaß und eine Bombenrolle für ein „Mordsweib“!

Der Eintritt kostet zwischen 15,40 und 24,50 Euro. Karten gibt es der Theaterkasse im Haus der Stadt, Rudolf-Schock-Platz, und an der Kulturtheke im Bürgerbüro am Marktplatz.